Autorenwettbewerb
"Sagenhafte Verbrechen aus dem Lechrain"
 

Die Preisverleihung des Autorenwettbewerbes fand am 8. Oktober in den Räumen der VR-Bank in Landsberg statt. 


Die anwesenden Preisträger v.r.n.l: Stefanie Koch, Klaus Eckardt, Gaby Kilian, Astrid Cruse, Yngra Wieland, Peter Schnepf, Christine Biró, Dagmar Holler, Sigrid Herrmann, Melanie Fischer, Hansjörg Kiening, Karsten Birnbaum, Sabine Schaa-Schilbach, Klaus Pfaffeneder.

 

Autorenwettbewerb
"Sagenhafte Verbrechen aus dem Lechrain"
 

Frau Rohrmann und Herr Kittlinger öffnen die Gewinner-Umschläge

Die Gewinner stehen fest. Der Jury (Axel Flörke, Ingrid Asam, Sigrid Knollmüller, Monika Hecht, Silvia Frey-Wegele und Claudia Buchecker)

schon einmal von dieser Stelle aus ein herzliches Dankeschön!





Die Platzierungen sind wie folgt (es gibt zwei erste Plätze):

 

  1. Der Seelengrund (Dagmar Holler, Augsburg)

  1. Die letzte Raunacht

     (Gabriele Kilian, München und Yngra Wieland, Heimstetten)

  3. Der schwarze Ritter (Peter Schnepf, München)

 

  4. Die Räuberband von Apfeldorf (Ellen Boos, Finning)

  5. Tanz mit dem Kobold (Christine Biro, Landsberg)

  5. Angriff aus dem Dunkel (Sigrid Herrmann, Braunschweig)

  7. Noch mal von vorne (Dr. Johannes Wilkes, Erlangen)

  7. Hojemännlein gibt´s nicht mär (Karsten Birnbaum, Klosterlechfeld)

  7. Achtzehnhundertfünfzig (Sabine Schaa-Schilbach, Türkheim)

  7. Der Goggolori (Melanie Fischer, Landsberg)

  7. Tod am Schatzberg (Klaus Eckardt und Astrid Cruse, Dießen)

  7. Der untreue Freund und die Jungfer Zuzibeh

     (Klaus Pfaffeneder, Landsberg)

13. Schwarze Vergeltung (Stefanie Koch, Sonneberg)

13. Die Madonna und das schwarze Pferd (Hansjörg Kiening, Kaufering)

13. Hahnenkampf (Jeanette Reisig-Emden, Berlin)

Gleiche Platzierung bedeutet, dass die Teilnehmer die gleiche Note erhalten haben. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!